Die Autoren

Sven Kögel

Werdegang:

  • In der Jugend durch einen Freund meines Vaters erste Kontakte mit Pilzen und Kauf des ersten Pilzbuches.
  • In den späteren Jahren Ausbau meiner Kenntnisse und Kauf eines Mikroskops. Ab diesem Zeitpunkt wurde ich mit dem „Virus der Mikrofotografie“ infiziert, den ich anscheinend auch nicht mehr loswerde.

  • 2015 wurde „Barny“, ein Straßenhund, adoptiert, der anschließend zum Trüffelhund ausgebildet wurde. Er begleitet uns jetzt jeden Tag auf unseren Streifzügen durch die Wälder.

Schwerpunkte, Vorlieben:

  • Pilzarten der Gattung Russula, außerdem Hypogäen
  • Mikrofotografie

 

Bernd Miggel

Werdegang:

  • Durch naturbegeisterte Eltern frühzeitige Hinwendung zur Natur.
  • In der Jugend erste Kontakte mit den Pilzen heimatlicher Wälder und Wiesen.
  • In den frühen Achtzigerjahren Ausbildung zum Pilzberater der DGFM bei Walter Pätzold in Hornberg.
  • Seit 1985 Mitglied im Mykologischen Arbeitskreis Hornberg.

Schwerpunkte, Vorlieben:

  • Pilzarten der Gattungen Russula, Lactarius, Ramaria
  • Mykologische Bestandsaufnahme in Biotopen, Naturschutzgebieten
  • Holzmikroskopie

Publikationen:

  • Miggel B (2006): Der Purpurrote Heringstäubling. Südwestdeutsche Pilzrundschau 42(2): 37-40.
  • Miggel B (2006): Neue Sporenstaub-Farbcodierung für Russula und Lactarius? Südwestdeutsche Pilzrundschau 42(2): 48.
  • Miggel B (2007): Gartenform des Riesenschirmlings – Macrolepia rhacodes var. bohemica. Südwestdeutsche Pilzrundschau 43(1): 18-23
  • Miggel B (2008): Skeletocutis amorpha (Fr.: Fr.) Kotl. et Pouz. – Orangefarbener Knorpelporling. Südwestdeutsche Pilzrundschau 44(1): 8-12.
  • Miggel B (2008): Die Schichtpilze der Gattung Stereum Pers. ex S.F. Gray 1821. Südwestdeutsche Pilzrundschau 44(2): 49-60.
  • Miggel B (2010): Russula alutacea (Pers. ex Fr.) Fr. ss. restr. Melz.-Zv. – Der Weinbraune oder Glänzende Ledertäubling. Südwestdeutsche Pilzrundschau 46(2): 33-41.
  • Miggel B (2011): Mycena olida Bres., ein gelblichweißer Helmling, gefunden auf alten Rebstöcken. Südwestdeutsche Pilzrundschau 47(2): 60-64.
  • Miggel B (2013-2016): Mikroskopische Holzbestimmung. 5-teilige Aufsatzreihe. Südwestdeutsche Pilzrundschau 49(2): 45-52, 50(1): 95-102, 50(2): 133-142, 51(1): 15-25, 52(1): 5-10. 
  • Scholler M, Miggel B, Schneider A, Starke S, Schnittler M (2016): Terana coerulea in Mecklenburg-Vorpommern: Ein historisch interessanter Beleg aus dem 19. Jahrhundert in den Pilzsammlungen des ehemaligen Greifswalder Universitätsherbariums (KR ex GFW). Zeitschrift für Mykologie. 82: 481-492
  • Miggel B (2017): Holzbestimmung mit dem Mikroskop. ISBN 978-3-930167-81-4. IHW-Verlag, Eching